Funktionelle und energetische Osteopathie

Statt eine Schiefe aktiv gerade und somit „korrekt“ zu biegen, fühlt man in der Funktionellen Osteopathie in den Körper hinein. Man lässt sich zeigen, was zu dieser Schiefe und Spannung geführt hat und wo die Ursache dafür liegen könnte. Man begegnet dem Körper mit fühlbarem Respekt und lässt ihm genügend Zeit um auf die hilfreichen Impulse zu reagieren.

Als Werkzeug dienen der Osteopathin die Hände. Sie fühlen Spannungen, Blockaden, Stauungen und Schmerz. Die ertastete Struktur zeigt womöglich tief gelegene Spannungs- und Läsionsmuster auf, welche sanft begleitet werden, bis die Möglichkeit einer Neuorganisation besteht.

Fehlfunktionen werden mit sehr geringem Kraftaufwand korrigiert und die Selbstheilung dadurch angeregt. Durch die ganzheitliche Therapie wird auch das emotionale Wohlbefinden beeinflusst und allfällige seelische Traumata gelöst.

Energetische Techniken vervollständigen das Therapiekonzept

In meinen Therapien wende ich nebst osteopathischen Techniken je nach Bedarf Akupunktmassage, Touch for Health, Farbtherapie, Soft-Laser Punktur, Moxa, Chakra-Ausgleich an und wähle individuell, weil der Patient und dessen Beschwerden das auch sind!