Spagyrik in der Anwendung beim Tier

Nach 2 ½ Jahren intensiver Schulung durch den Naturarzt und Spagyros-Dozenten Heinrich Schwyter, schloss ich im Jahr 2008 die Ausbildung zur Spagyrik-Beraterin (Spagyros) ab. Seit einigen Jahren vertiefe ich das Wissen über naturheilkundliche Verfahren in der Therapie und schätze die Zusammenarbeit mit Naturärzten/innen, Apothekern/innen und Drogisten/innen.

Gute Erfolge hatte ich schon bei der Behandlung folgender Beschwerden

  • Sommerekzem

  • Husten

  • Immun-Schwächen

  • Allergien

  • Impfreaktionen

  • Nervosität, Wutausbrüche, Aggressionen, Ängste

  • Begleitung der Folgen von Cortison, Antibiotika etc.

  • Begleitung der Folgen von Hufrehe, Kreuzverschlag, Operationen, Unfällen

  • Frühjahrs- und Herbstkuren zusammen mit einem Kräuter-Tee als Ergänzung

Meine Beobachtungs- und Forschungsarbeit 

Seit eingen Monaten befasse ich mich intensiv mit den Krankheiten

  • Equine Herpes Virus

  • Borreliose 

  • Equines Metabolisches Syndrom

  • Impftoxine und ihre Auswirkungen

Die Beeinflussung dieser Infektions- und Stoffwechselkrankheiten mit naturheilkundlichen Behandlungsplänen ist sehr spannend und wichtig.